Piste

Die PISTE (Prognostische Integrative Systematische Trainer-Einschatzung) ist von Swiss Olympic entwickelt worden zur Optimierung der Vergabe der Swiss Olympic Talent Cards. Mittels PISTE betreibt der SJV die Talentsichtung. Damit werden Athletinnen und Athleten selektioniert. Die PISTE hat in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Als Talentsichtung aber auch als Steuerungsinstrument hilft es der optimalen Förderung.

 

PISTE Kantonalkader U15

Es sollen möglichst viele Kinder und Jugendliche auf der Altersstufe U15 zum Nachwuchsleistungssport geführt werden, damit die Basis der Leistungssportpyramide möglichst gross ist und die besten Talente erfasst werden können. Die Selektion erfolgt aufgrund des PISTE-Selektionsverfahrens. Die Teilnahme an den PISTE-Tests ist für ALLE Kantonalkadermitglieder obligatorisch. Für Swiss Olympic ist die PISTE zwar ein Instrument zur Talententdeckung. Dem SJV geht es primär nicht um die Verteilung dieser Talentcards, sondern vielmehr darum, dass diese Judoka die Testinhalte trainieren, um die geforderten Grundlagen auf dieser Altersstufe zu erwerben.

 

Swiss olympic talent cards

Auf Antrag vom Schweizerischen Judoverband vergibt Swiss Olympic Talent Cards. Diese sind insbesondere für einen problemlosen Zugang zu Sportschulen wichtig. Weiter profitieren Talent Card Inhaber von gewissen Vergünstigungen. Einige Kantone unterstützen Talent Card Inhaber mit finanziellen Mitteln. Die Zuteilung der Talent Cards erfolgt nach dem Selektionsverfahren PISTE.
Talent Card Dienstleistungen:

Regional: Erleichterter Zugang zu Sportschulen, Vergünstigungen
Lokal: Auf offizieller Liste von Swiss Olympic; kriegen keine Karte

Auf der Altersstufe U15 werden schweizweit 150 regionale und 250 lokale Talentcards vergeben.

 

Downloads

Selektionskonzept PISTE U15 : Wie funktioniert die PISTE? Was wird getestet?

PISTE-Poster BASPO